Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Am So. den 14.07.2019 haben es sich einige Vereinsmitglieder als auch externe Teilnehmer nicht entgehen lassen ein Stöber Seminar mit Hannes Loidl zu besuchen. Nach einer kurzen Einführung in diese „Neue Disziplin“ Stöbern nach Gegenständen, ging es dann nach draußen, wo uns Hannes mit seiner Hündin Kiara zeigen konnte um was es geht. Im Unterschied zur Fährtenarbeit hat der Hund bei der Stöberarbeit die Aufgabe ohne Leine selbständig Gegenstände im Stöberfeld zu finden. Ziel ist es, dass der Hund innerhalb eines bestimmten Areals, die vorher ausgelegten Gegenstände findet und durch hinlegen (sitzen oder stehen ist auch erlaubt) anzeigt. Die Anzahl der zu verweisenden Gegenstände als auch die Größe des Stöberfeldes variiert je nach Prüfungsstufe.  Anschließend konnte jeder Seminarteilnehmer einzeln mit seinem Hund einmal das Stöbern nach einer „Münze“ versuchen.  Nach dem Mittagessen ging es in die zweite Runde, für einige war es eine Wiederholung, für erfahrenere Hunde wurde das Stöberfeld erweitert.  Im laufe des Tages lernten Hunde und Hundeführer sich aufeinander zu verlassen.  Ein so aufregendes und lehrreiches Seminar können wir nur weiterempfehlen, es war uns eine Freude ins Stöbern hineinschnuppern zu dürfen.

Bildergalerie "Stöbern"

Counter-Service - Kostenlose Counter!